start

Einreichungsfrist: 15-06-2021


Weitere Informationen hier.


"Miteinander verbunden bleiben als offene, diverse und inklusive Gesellschaft – der Förderpreis The Power of the Arts startet ins fünfte Jahr

Der Kunst- und Kulturförderpreis The Power of the Arts richtet sich an herausragende Initiativen und Institutionen, die sich mit Hilfe der Kultur für die Gleichberechtigung aller Menschen und deren Verständigung einsetzen sowie strukturelle, soziale und kulturelle Barrieren abbauen.

Um Kunst- und Kulturschaffenden und kulturellen Organisationen eine wirkungsvolle und nachhaltige Unterstützung zu bieten, fördert The Power of the Arts 2021 wieder vier Projekte mit jeweils 50.000 Euro, die sich an Menschen ab 18 Jahren richten.
Eingereicht werden können sowohl Projektvorhaben in Planung als auch Projekte, deren Umsetzung bereits begonnen hat.

The Power of the Arts ist eine Initiative der Philip Morris GmbH.

The Power of the Arts zeichnet Projekte und Konzepte aus, die über Kunst und Kultur die Integration und Inklusion von Menschen unabhängig ihrer sozialen Lage, ihres Bildungsstands, einer Beeinträchtigung oder ihrer Herkunft ermöglichen.

The Power of the Arts spricht Kulturschaffende mit ihren Projekten an, die die integrative Macht der Künste für die soziale und kulturelle Gleichberechtigung aller Menschen und deren Verständigung, insbesondere von Erwachsenen mit Migrationshintergrund und Frauen einsetzen.

Prämiert werden 2020 insgesamt zehn Projekte oder Konzepte aus Musik, Kunst, Theater, Tanz, Literatur, Film und Angewandte Künste mit einer Summe von jeweils 20.000 EUR. Aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation für Kunst- und Kulturakteur*innen, hervorgerufen durch die Corona-Pandemie, haben sich die Initiatoren entschieden, das Preisgeld in diesem Jahr an zehn statt wie in den vergangenen Jahren an vier Projekte und Initiativen zu vergeben.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus Personen aus dem Kunst- und Kulturumfeld und der Wissenschaft entscheidet im September 2020 über die Auswahl der Preisträger*innen. Die Jury wird durch den Initiator und Förderer von The Power of the Arts, Philip Morris GmbH berufen.

The Power of the Arts wird von folgenden Organisationen und Unternehmen durchgeführt: International Giving Foundation des Deutschen Stiftungszentrums im Stifterverband, Netzwerk Junge Ohren e.V. und der Boros GmbH."