start

Einreichungsfrist/Submission Deadline: 15-09-2022


weitere Informationen hier

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wurde 1989 vom Frauennetzwerk Goldrausch e. V. initiiert, um der strukturellen Benachteiligung von Bildenden Künstlerinnen entgegenzuwirken. Mehr denn je gilt: Es reicht nicht, gute Kunst zu machen! Um sichtbar und erfolgreich zu sein, braucht es umfassende berufliche Sachkenntnis. Deshalb unterstützen das Goldrausch Künstlerinnenprojekt Frauen dabei, sich individuelle Karrierewege zu erschließen, ihr Wissen als Selbstständige praxisnah auszubauen und ihre Werke öffentlich zu präsentieren.

Goldrausch Künstlerinnenprojekt:
- dauert 12 Monate (Ende Januar bis Dezember)
- wöchentlich Donnerstag und Freitag, plus 3–4 Intensivwochen
- arbeitet mit einer wechselnden, externen Fachjury zur Teilnehmerinnen-Auswahl

Wir freuen uns auf Bewerbungen von Bildenden Künstlerinnen*:
- jeden Alters
- vorzugsweise mit (Kunst-)Hochschulabschluss, oder entsprechenden Kenntnissen
- mit ausreichend Deutschkenntnissen, eigene Beiträge können englischsprachig sein
- mit Wohnsitz in Berlin
- mit Erfahrungen in der künstlerischen Praxis, klaren Zielvorstellungen und großer Motivation
- mit Zeit und Ressourcen, um sich – neben der Studioarbeit – Konzepte der Vermittlung und Vermarktung zu erarbeiten
*von allen Frauen*, darunter verstehen wir auch Personen, die sich als nicht-binär, agender oder genderqueer identifizieren sowie Frauen mit trans* Biographien.

Kursinhalte:
- Standortbestimmung und Zielbestimmung der künstlerischen Praxis
- Training der Selbst- und Werkpräsentation
- Selbstständigkeit: Steuer, Finanzierung, Urheberrecht – was sollte frau wissen?
- Berliner Kunstfeld: Exkursionen, Seminare, Diskussionen, Kontakte
- Konzeption und Realisierung einer eigenen Website, und einer Katalogbroschüre
- Abschluss-Gruppenausstellung im Herbst