start

Group Global 3000 - Galerie für nachhaltige Kunst / Deutschland
Einreichungsfrist: 29-Feb-2024
Kategorie: Ausstellung


Link zum Call


Die Mehrheit der Gesellschaft will Klimaschutz, sich aber nicht verändern. Sie wird nervös, empfänglich für Kampagnen der fossilen Lobby, für Aberglauben und rechte Einflüsse.
Man ist ja dafür, dass wir was tun gegen die menschengemachten Klimaerwärmung, aber fliegen will man weiter in den Urlaub. Man verleugnet die eigene Fossile Sucht. Gegen die Klimakrise vorgehen sollen die anderen Länder, die Politiker. Man will nicht die eigene Verantwortung sehen, als Wähler von Parteien und Verursacher von CO₂ – Emissionen als Konsument von Flügen, PKW und Waren. Natürlich soll sich was ändern, nur nicht im eigenen Leben. Die Wissenschaft nennt das Verhalten kognitive Dissonanz.

Die Kunstwerke sollen sich in Galerie und Vorgarten auf den Oberbegriff „Verdrängung der menschengemachten Klimaerwärmung“ beziehen, außerhalb auf die Verdrängung spezifischer Probleme der Orte:
1. Parkweg an der Waldemarbrücke: Rad- und Scooterfahrerende verdrängen das Fahrverbot in dem Park
2. Parkweg südlich am See: Das Grün an den Wänden wird beschädigt für Graffiti. Die Sprayer verdrängen die Bedeutung des rankenden Grüns für die Menschen.
3. und 4. Gehwege bei den Treppen in den Park: Es wird Abfall abgeladen oder hingeworfen. Die Akteure verdrängen, dass der Abfall zu Fuß gehende und Anwohnende meist stört.
5. See: Der See ist überdüngt durch das verbotene Füttern der Wassertiere. Die Fütterer verdrängen die nachteiligen Auswirkungen auf Tiere, die Wasserqualität und die Pflanzen des Sees.
6. und 7. Werke zur Verdrängung der menschengemachten Klimaerwärmung.
Internationale Ausschreibung
 
In einer öffentlichen Ausschreibung laden wir Künstler/innen ein, Beiträge für das oben beschriebene Thema nach unseren Kriterien für eine Gruppenausstellung in unseren Ausstellungsräumen und außerhalb einzureichen.

Disziplinen: Objekt, Skulptur, Installation, Foto, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Video mit Angabe der Credits, Ton ist möglich. Ein performativer Beitrag wie Performance, VJ oder ähnliches zu Vernissage, Künstlergespräch oder Finissage ist erwünscht.
 

Bewerbungsgebühr: keine Angabe zu einer Gebühr

Altersbeschränkung: keine Angabe

Regionale Beschränkung: international call