start

Einreichungsfrist 08-06-2020

Weitere Informationen hier.

Der DA! Art-Award wird im 2-Jahres-Turnus unter einem jeweils wechselnden Thema vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst (DA!) ausgelobt. Er will Künstlerinnen und Künstler inspirieren, sich kritisch mit Religion und Irrationalismus auseinanderzusetzen. Der Preis ist mit insgesamt 7.000,– Euro dotiert. Die nominierten Werke werden der Öffentlichkeit in einer einwöchigen Ausstellung im Düsseldorfer Stadtmuseum präsentiert.

In 2018 beteiligten sich mehr als 150 Künstlerinnen und Künstler aus ganz NRW am DA! Art-Award. Dieser schöne Erfolg ist uns Ansporn und Auftrag, den Kunstpreis in 2020 bundesweit auszuschreiben.

Thema 2020: … wirkt nicht über den Placebo-Effekt hinaus!

Vor zwei Jahren lautete das Thema des DA! Art-Awards »Wissen statt Glauben«. In 2020 geht es um die Kraft und die Wirkung trügerischer Überzeugungen. Ob Homöopathie, Bachblütentherapie und Lichtfasten, ob Religion oder esoterisches Heilsversprechen: Keine Frage, Pseudomedizin und religiöser Glaube können wirken. Doch immer gilt, was nachweislich auch für Globuli gilt: keine Wirkung über den Placebo-Effekt hinaus. (...)

Wer kann mitmachen?
Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die in der Bundesrepublik leben und arbeiten.

Inhalt und Format der Arbeiten
Zugelassen sind Arbeiten aus den Disziplinen Malerei, Grafik und Bildhauerei sowie Zeichnung, Fotografie und Medienkunst, die sich explizit mit dem annoncierten Thema »… wirkt nicht über den Placebo-Effekt hinaus!« beschäftigen.