start

Bewerbungsfrist: 08-06-2020

Weitere Informationen hier.

Die Ausschreibung des DA! Art-Awards richtet sich an Künstler*innen, die in der Bundesrepublik Deutschland leben und arbeiten.


Zugelassen sind Arbeiten aus den Disziplinen Malerei, Grafik und Zeichnung sowie Bildhauerei, Installation, Fotografie und Medienkunst, die sich explizit mit dem annoncierten Thema »… wirkt nicht über den Placeboeffekt hinaus!« beschäftigen. Die Gesamtfläche einer zweidimensionalen Arbeit darf 1,5 m2 nicht überschreiten. Dies gilt auch für mehrteilige Werke, z.B. Triptychen. Skulpturen und Installationen sind in Höhe, Breite und Tiefe auf max. 0,125 m3 begrenzt. Die Spieldauer von Arbeiten aus dem Bereich Medienkunst (Videos/Animationen) ist auf 3,5 Minuten beschränkt. Die Arbeiten müssen im MPEG-Format angeliefert werden.

Nicht zugelassen sind unlimitierte oder nicht nummerierte Multiples; nicht selbst gefertigte Arbeiten; Werke, an denen die Künstlerin/der Künstler kein (Mit-)Urheberrecht besitzt.


Künstler*innen önnen sich mit jeweils einer Arbeit bewerben.

Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular.

Bis Samstag (20.06.2020) nominiert ein Kurator*innen-Team die zu Ausstellung und Wettbewerb zugelassenen Arbeiten. Das Kurator*innen-Team besteht aus:

  • Heinz Hachel, Kunstbüro Düsseldorf
  • Hans-Joachim Horn, Mitglied im DA! Vorstand
  • Thomas Kucharski, Künstler
  • Menia, Künstlerin
  • Rolf Niehoff, Kunstpädagoge

Die Künstler*innen werden via E-Mail über den Entscheid des Kuratoren-Teams informiert. Angenommene und zugesendete Arbeiten können nicht vor Ende der Ausstellung zurückverlangt werden.