start

Einreichungsfrist: 20-11-2020


Weitere Informationen hier.


Vorgeschaltetes offenes Bewerberverfahren für den nichoffenen Kunst am Bau Wettbewerb für die künstlerische Ausgestaltung des Neubaus Hochschule Mainz 2. Bauabschnitt in Mainz.
 
Ausgelobte Summe: 241.000,00 € (brutto) inkl. Material und Honorar
 
Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschaft- und Baubetreuung, Niederlassung Mainz, lobt einen nichtoffenen Kunst am Bau-Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenen Bewerberverfahren für den Neubau Hochschule Mainz 2. Bauabschnitt in Mainz aus.
Hauptziel der ausgelobten künstlerischen Intervention ist die Erhöhung der Wahrnehmbarkeit der Hochschule Mainz. Der Auslober wünscht sich eine Arbeit, die das Selbstverständnis der Hochschule adäquat ausdrückt und zur Identitätsbildung und zum Zusammenwachsen der verschiedenen Fachbereiche beiträgt. Der Ausdruck kann sich durch signetartige Zeichen oder sogar Worte formen, oder durch eine atmosphärische Umgestaltung der zur Verfügung stehenden Flächen oder sogar durch eine raumbildende Überformung. 
 
Die vollständige Bekanntmachung und Details zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.