start

Einreichungsfrist: 20-09-2019

Mehr Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung hier.

2020 schreibt das Stift Klosterneuburg zum neunten Mal den St. Leopold Friedenspreis für humanitäres Engagement in der Kunst aus.

Der nach dem Stiftsgründer benannte „St. Leopold Friedenspreis“, der Kunstpreis des Stiftes, zeichnet Kunstwerke aus, die sich kritisch mit humanen und gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Der St. Leopold Friedenspreis wird für Werke der bildenden Kunst aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Bildhauerei verliehen, die zusätzlich zum künstlerischen Anspruch humanitäres Engagement zeigen und das vorgegebene Thema umsetzen.

Für den Kunstpreis 2020 wurde von Propst Bernhard Backovsky folgendes Thema gewählt

    „Rette mich Gott, denn das Wasser geht mir bis zur Kehle! Ich bin versunken im Schlamm des Abgrunds und habe keinen Halt mehr (Psalm 69,2)“.

Bewerben können sich Künstler*innen jeder Nationalität, politischer und religiöser Überzeugung – ungeachtet ihrer Vor- und Ausbildung – und auch Gruppen von Künstler*innen bis 20. September 2019.

Bitte beachten Sie: Für jedes Kunstwerk ist eine Nenngebühr in Höhe von EUR 30,– zu entrichten. Ohne Entrichtung der Nenngebühr bis zum Ende der Teilnahmefrist am 30. September, werden die Werke nicht zu den Jurysitzungen zugelassen.