start

Bewerbungsschluss ist regelmäßig der 31. Januar und der 15. August

Förderung von Ausstellungen zeitgenössischer deutscher oder seit mindestens fünf Jahren in Deutschland lebender Künstler*innen im Ausland durch das Institut für Auslandsbeziehungen. Förderung kann in den Bereichen Transport-, Reise- und Mietkosten für technisches Equipment beantragt werden. Gefördert werden in öffentlichen Museen und nicht-kommerziellen Galerien stattfindende Einzelausstellungen, Gruppenausstellungen, Beteiligungen an international besetzen Ausstellungsprojekten und Beteiligungen an internationalen Biennalen.

Bitte beachten: Bei der Planung dieser Vorhaben kann das ifa keine Vermittlungsrolle übernehmen.

Weitere Informationen hier.