start

Übergänge/ Nachbarschaft

Entlang der Übergänge zwischen den europäischen Nachbarländern gibt es viele dezentrale Künstlerprojekte, die über eine hohe lokale und grenzüberschreitende Vernetzung verfügen. Dieser künstlerische Austausch zwischen Regionen und über Grenzen hinweg kann entscheidend zum kulturellen und politischen Zusammenhalt in Europa beitragen.

In der Veranstaltungsreihe "Übergänge/ Nachbarschaft" befasste sich die IGBK in 2019 mit künstlerischen Kooperationen in verschiedenen Grenzregionen Deutschlands. Welche Besonderheiten gelten für die künstlerische Arbeit an diesen innereuropäischen Grenzen? Welchen Voraussetzungen unterliegen die Kooperationen?

Veranstaltungsreihe in 2019 zu künstlerischen Kooperationen in Grenzregionen

Appell an politische und administrative Akteure in der EU

Eine Kooperationsveranstaltung der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) und der Weißensee Kunsthochschule Berlin